Unser Praxisteam - gesunde & schöne Zähne sind unser Ziel

Lächeln müssen Sie selbst

Dr. med. dent. Elke Freitag

  • Studium der Zahnheilkunde an der Humboldt-Universität Berlin und an der Medizinischen Akademie Dresden
  • Approbation und Staatsexamen 1991, Berufsbezeichnung verleihender Staat: Bundesrepublik Deutschland
  • Tätig in allen Bereichen der Zahnheilkunde (außer Kieferorthopädie)
  • Regelmäßige Fort- und Weiterbildung: Schwerpunkte Prothetik, Parodontologie und ästhetische Zahnheilkunde, sowie zur Problematik der Cranio-Mandibulären Dysfunktion (CMD)

Natascha Güldner

  • Seit 2010 im Team der Zahnarztpraxis Dr. Elke Freitag
  • Zahnärztin mit Approbation 2002, betreut zusammen mit Dr. Freitag freundlich und kompetent unsere Patienten

Rosi

Stomatologische Schwester

Monique

Zahnmedizinische Fachangestellte

Carmen

Stomatologische Schwester, Fachschwester für Zahn- u. Mundhygiene, Zahnarzthelferin

Aleksandra

Zahnmedizinische Fachangestellte in Ausbildung

Praxiskonzept: Vorbeugen ist besser als Heilen

– dessen sind wir uns bewusst –

Deshalb wird bei uns Prophylaxe groß geschrieben. Zahngesundheit und Mundhygiene sollten nicht mit kurzfristigen Reparaturen oder Schönungen durchgeführt werden. Das Behandlungsspektrum in unserer Praxis zielt auf Perspektive und Nachhaltigkeit. Daher arbeiten wir unter anderem mit einem digitalen Röntgenverfahren. Es ist nicht nur strahlungsreduziert, sondern auch umweltschonender als das herkömmliche Verfahren – perspektivisch verträglicher für Gesundheit und Umwelt.

Unsere Praxis - ein virtueller Rundgang

Behandlungsspektrum

img_prophylaxe

Prophylaxe

Um Karies und Parodon­titis vorzubeugen, ist eine perfekte häus­liche Mundhygiene not­wendig. Kompliziert wird diese jedoch an schwer zugänglichen Bereichen des Kiefers, wie die Innen- und ...weiterlesen?

Fissuren­versiegelung

Aus den Fissuren, engen Grübchen auf den Kauflächen der kleinen und großen Backen­zähne, lassen sich bakterielle Zahnbeläge nur schwer entfernen. An diesen Stellen entsteht daher oft Karies. ...weiterlesen?

Parodontitis­behandlung

Eine lang andauernde, unbehandelte Zahn­fleisch­entzündung kann auf die Wurzelhaut, das Zement und den Kieferknochen über­greifen. Ist das der Fall, spricht man von spricht man von ...weiterlesen?

Amalgam­sanierung

Defekte Füllungen, v. a. ältere Amalgam­füllungen können zu unerkannter Sekundär­karies und damit weiterer Zerstörung noch vorhandener Zahnhartsubstanz führen.
... weiterlesen?

Digitales Röntgen

Beim digitalen Röntgen ist aufgrund der computergestützten Berechnung der erforderlichen Stahlendosis eine deutliche Reduzierung der Strahlenbelastung gegeben. Außerdem ist beim ...weiterlesen?

Metallfreie Versorgung

Veneers, Keramik-Inlays und vollkeramische Kronen bieten in der Zahnversorgung sehr gute ästhetische Ergebenisse bei einer opti­malen biologischen Verträglichkeit. Veneers sind hauchdünne ... weiterlesen?

Prothetik

Sind ein oder mehrere Zähne mit her­kömm­lichen Mitteln nicht mehr zu retten, wird ein Zahnersatz erforderlich. Im Frage kommen dann der festsitzende, abnehmbare oder eine Kombination ... weiterlesen?

Implantate

In der Zahnmedizin versteht man unter einer Implantation das Einpflanzen einer künst­lichen Zahnwurzel in den Kieferknochen, auf welche nach abgeschlossener Einheilung Kronen, Brücken ... weiterlesen?